Wann verjährt eine MPU?

Wann verjährt eine MPU?

Beachte diese Tipps, damit du die Verjährung nicht hemmst!

Nach spätestens 15 Jahren (bei 5 Jahren Sperrfrist und 10 Jahren Verjährungsfrist) ist die Aufforderung für die Vorlage eines verkehrspsychologischen Gutachtens verjährt. Jedoch nur wenn, in diesen 15 Jahren keinerlei Delikte mehr vorgefallen sind (z.B. Fahren ohne Fahrerlaubnis usw.). Auch wenn du zwischenzeitlich bei der Führerscheinbehörde einen Antrag auf Neuerteilung der Fahrerlaubnis gestellt hast, beginnt die Frist von vorne.

Wenn die MPU verjährt ist, musst du nicht mehr zur verkehrspsychologischen Begutachtung. Ist zwischen Entziehung der Fahrerlaubnis und dem Antrag auf Neuerteilung sehr viel Zeit ins Land gegangen, ordnet die Behörde in der Regel an, dass du eine neue Führerscheinprüfung ablegen musst. Im Juraforum findest du mehr Infos zur Verjährung einer MPU-Auflage und andere Regelungen.

Teile den Post: Wann verjährt eine MPU?

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner