Was ist eine medizinisch psychologische Untersuchung und wie läuft sie ab? Diese 7 Fakten musst du kennen!

Du fragst dich, was am Tag der MPU-Begutachtung auf dich zukommt? Wie das psychologische Gespräch, der Reaktionstest und die ärztliche Untersuchung vonstattengehen? Ich gebe dir einige Antworten darauf. 

Inhalt der Seite

Was ist die medizinisch psychologische Untersuchung?

MPU ist die Kurzform für medizinisch psychologische Untersuchung. Früher hat man sie auch Idiotentest genannt, – das ist diskriminierend und nicht mehr zeitgemäß. Bei der MPU wird deine Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen im öffentlichen Straßenverkehr überprüft.

Sieh die Begutachtung als Chance! Du kannst beweisen, dass du dein Verhalten geändert hast und deine verantwortungsvolle Teilnahme am Straßenverkehr wiederhergestellt hast. 

Die Straßenverkehrsordnung setzt in § 1 auf Selbstverantwortung des Einzelnen:
 (1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. (2) Wer am Verkehr teilnimmt, hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet oder mehr als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

Straßenverkehrs-Ordnung

Was sind die Inhalte und wie ist der Ablauf der medizinisch psychologischen Untersuchung?

Die gesamte Untersuchung dauert 2 Stunden, mit Wartezeit plane ca. 3-4 Stunden ein.

Die Begutachtung besteht aus mehreren Untersuchungsschritten: 

  1. Fragebogen,
  2. medizinische Untersuchung,
  3. Reaktions- und Leistungstest (psychophysische Testverfahren) und
  4. psychologisches Explorationsgespräch.
MPU Fragebogen

Worum geht es in dem Fragebogen?

Zu Beginn erhältst du einen mehrseitigen Fragebogen (4 Seiten), der folgende Themen abfragt:

  • Führerscheinklassen und jährlich gefahrene Kilometer,
  • biografische Fragen,
  • gesundheitliche Fragen,
  • MPU Vorbegutachtungen,
  • MPU Vorbereitung,
  • aktuelle Delikte,
  • Alkohol – bzw. Drogenkonsum und Therapieerfahrungen.
ärztliche Untersuchung MPU

Wie ist der Ablauf des medizinischen Teils?

In diesem Untersuchungsschritt überprüft ein Arzt deine aktuelle Gesundheit und deine Gesundheitsvorgeschichte im Hinblick auf die sichere Teilnahme am Straßenverkehr. Es wird auch überprüft, ob Folgeschäden durch Alkohol- resp. Drogenkonsum eingetreten sind.

 

Die Untersuchung läuft folgendermaßen ab:

  • neurologische Untersuchung,
  • Blutabnahme bzw. Urinkontrolle,
  • Konsumdiagnostik,
  • Prüfung vorgelegter Laborbefunde,
  • Prüfung vorgelegter Atteste,
  • Prüfung vorgelegter Abstinenznachweise.
Ablauf medizinisch psychologische Untersuchung

Verstehe die Reaktions- und Leistungstests -
Schaue dir die Videos unbedingt an!

Mit psychophysischen Testverfahren sind die Reaktions- und Leistungstests bei der medizinisch psychologischen Untersuchung gemeint. 
Bei dieser Testreihe sitzt du an einem Touchscreen und erhältst 2 bzw. 3 Tests. Mit diesem Test wird überprüft, ob du geistig geeignet bist, am Straßenverkehr teilzunehmen. 

 

Das heißt, ob du die nötige Konzentrations-, Auffassungsfähigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit mitbringst, um eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr zu gewährleisten. Diese kann durch psychische Erkrankungen, langjährigen Alkohol- und Drogenkonsum bzw. neuronale Schäden gemindert sein. 

 

Die gängigen Untersuchungen der Fahreignungsuntersuchung nach den gesetzlichen Vorgaben der Fahrerlaubnisverordnung (FeV Anlage 5 Nr. 2) erfolgen durch das Wiener Testsystem, wie Linienverfolgungstest und Tachistoskopischer Leistungstest. Es gibt noch weitere Testverfahren (Determinationstest und Cognitrone Test), die nur selten angewandt werden. 

 

Wenn du diese Tests nicht bestehst, dann bekommst du bei einer psychologischen Fahrverhaltensbeobachtung (FVB) die Chance, die festgestellten Mängel in der realen Fahrsituation auszugleichen. Du fährst dann mit einem Fahrlehrer und dem MPU-Gutachter eine festgelegte Strecke mit dem Pkw und wirst beurteilt.

 

Keine Angst vor dem tachistoskopischen Leistungstest!

Bei dem Verkehrssituationstest wird ein Bild mit verschiedenen Verkehrssituationen gezeigt. 

Nach einer Sekunde wird es wieder ausgeblendet. Im Anschluss musst du auswählen, was du gesehen hast. 

Diese Testreihe besteht aus 25 Bildern.

 

Das Testergebnis lässt auf deine Konzentrations- und Auffassungsfähigkeit schließen.

 

Wie funktioniert der Linienverfolgungstest?

Der LVT testet deine visuelle Orientierungsfähigkeit bei gleichzeitigem Vorliegen ablenkender Reize.

Du siehst zahlreiche unterschiedliche Linien und musst eine bestimmte Linie bis zu ihrem Endpunkt verfolgen.

 

Bei verschiedenen neurologischen oder psychiatrischen Erkrankungen kann die räumlich-perzeptive Fähigkeit beeinträchtigt sein, z.B. bei Schädel-Hirn-Trauma, Schlaganfall, Demenz, Morbus Parkinson, Schizophrenie, affektiven Störungen oder Angststörungen. 

 

Wie ist der Ablauf des Determinationstests?

Dieser Test erfasst deine Belastbarkeit unter Reizbedingungen. Es wird überprüft, ob du in stressreichen Verkehrssituationen die nötige Belastbarkeit hast.

 

Du musst auf Bild- und Tonsignale möglichst schnell und richtig reagieren. Bei Bildsignalen tippst du auf die jeweilige Taste. Bei rotem Signal, rote Taste drücken. Erfolgt ein helles Tonsignal, musst du eine helle Taste drücken, dunkler Ton heißt dunkle Taste betätigen. 

Leuchtet das rechteckige Symbol rechts, rechtes Pedal mit rechtem Fuß betätigen und umgekehrt. 

Gemessen werden richtige, verzögert richtige und falsche Reaktionen.

 

Tipp: Lieber mal einen auslassen, als immer verzögert und richtig zu reagieren.

 

Wie funktioniert der Cognitrone Test?

Der COG S9 erfasst deine Aufmerksamkeitsleistung durch Mustererkennung unter monotonen Bedingungen, also deine Konzentrationsfähigkeit.

Wie läuft die psychologische Untersuchung bei einer MPU ab?

MPU Online Info-Meeting

Das psychologische Gespräch ist das Herzstück und anspruchsvoll. Es wird von einem Verkehrspsychologen durchgeführt und dauert ca. 50 Minuten. Du wirst, je nach Untersuchungsanlass, zu folgenden Themen befragt:

  1. Delikte resp. Straftaten,
  2. Konsumverhalten und Diagnostik,
  3. persönliche Motive für den Konsum bzw. die Straftaten,
  4. Rückfallstrategien und Veränderungsstrategien. 

Alle Angaben müssen aus gutachterlicher Sicht nachvollziehbar und widerspruchsfrei sein. 

Du erhältst in diesem Gespräch die Chance zu beweisen, dass du ehrlich bist, eine gute Selbstreflexion und realistische Selbsteinschätzung hast sowie wirksame und nachhaltige Veränderungsstrategien etabliert hast.

Hast du Fragen?

Melde dich einfach unkompliziert, damit ich dich bestmöglich unterstützen kann!

Teile den Post: Ablauf medizinisch psychologische Untersuchung (MPU)

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner