MPU wegen Cannabis-Rezept?

Was du jetzt wissen musst und tun kannst!

Du musst eine MPU trotz Rezept machen?

Ich gebe dir Hintergrundwissen zum Thema Cannabis-Verordnung und ein prima Onlinetool, mit dem du dich zuverlässig auf deine MPU mit Cannabis-Rezept vorbereiten kannst – von überall und preiswert!

Inhalt der Seite

Wann kann eine MPU trotz Cannabis-Rezept angeordnet werden?

Grundsätzlich musst du bei einer bestimmungsgemäßen Einnahme von Cannabis, keine MPU machen, weil es sich nicht um ein Verstoß gegen Betäubungsmittel (BtM) handelt, sondern du ein Arzneimittel einnimmst (Arzneimittelprivileg). 

 

Dennoch zweifeln die Verkehrsbehörden häufig die Fahreignung an.

Eine Entziehung der Fahrerlaubnis droht dann, wenn gemäß § 14 Absatz 1 Satz 1 Nummer 3 Fahrerlaubnis-Verordnung eine missbräuchliche Einnahme des cannabishaltigen Arzneimittels nachgewiesen wird.

 

 

Du hast eine Cannabis-Verordnung und wurdest aufgefordert eine MPU oder ein fachärztliches Gutachten zu erbringen?

 

In der Regel kann eine MPU mit medizinischem Cannabis nur dann angeordnet werden, wenn du die

  • Cannabis-Verordnung erst nach einer Drogenfahrt oder einem BtM-Delikt erhalten hast oder du einen
  • nachgewiesenen Beigebrauch mit anderen Drogen hattest oder du beim
  • Führen des Fahrzeugs Ausfallerscheinungen gezeigt hast, die auf die Cannabiseinnahme zurückgeführt werden können und so einen nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch deiner THC-Verordnung nahe legen. 
MPU trotz Rezept

Wer darf wann Cannabis verschreiben?

Seit 2017 darf Cannabis verschrieben werden. Am 19. Januar 2017 gab der Bundestag Marihuana in Form von Cannabis auf Rezept frei als cannabinoidhaltige Fertigarzneimitteln und Zubereitungen (Cannabisblüten (Bedrocan), Extrakte oder als Arzneimittel mit dem Hauptwirkstoff Dronabinol (THC)).

 

Alle Ärzte unabhängig der Fachrichtung, können THC unter bestimmten Voraussetzungen verschreiben, wenn kein anderes Medikament hilft und Cannabis Linderung verspricht. 

Insbesondere Spastiken bei Multiple Sklerose, Folgeerscheinungen von Diabetes mellitus, chronische Darmentzündungen, Angst- und Schlafstörungen, Migräne, Depressionen, ADHS, Schmerz- und Tumorerkrankungen und eine ganze Reihe anderer Erkrankungen sprechen gut auf eine Behandlung mit Cannabis an.

 

MPU trotz Rezept

Darfst du als Cannabis-Patient Auto fahren?

Das Gesetz erlaubt es dir als Cannabis-Patient (ebenso wie Patienten, die Opiate einnehmen oder Substitutionspatienten) am Straßenverkehr teilzunehmen, vorausgesetzt, du bist in der Lage, das Fahrzeug sicher zu führen. Dies ist dann gewährleistet, wenn du die THC-Einnahme zuverlässig nach der Verordnung befolgst.

 

Ein Urteil (VG Düsseldorf, Urteil v. 24.10.2019, 6 K 4574/18) des Verwaltungsgerichtes Düsseldorf bestätigt dies. 

Ein Cannabis-Patient hatte gegen die Entscheidung der Fahrerlaubnisbehörde geklagt, die ihm wegen des Cannabis-Rezepts die Neuerteilung der Fahrerlaubnis nicht gewährte. 

Das Gericht urteilte im Sinne des Cannabis-Patienten. Hierbei war die Unterscheidung zwischen dem legalen (medizinisch motiviert) und dem illegalen Konsum von Cannabis entscheidend.

Wer illegale Drogen konsumiert, ist nach der aktuellen Gesetzeslage nicht zum Führen von Fahrzeugen geeignet und es kommt zu einer MPU wegen Drogen. Das trifft dem Düsseldorfer Urteil zufolge nicht auf Cannabis-Patienten zu. Wenn es bei dir dennoch zu einer MPU-Anordnung gekommen ist, dann musst du einige Fakten beherzigen, damit du eine positive MPU mit Rezept erreichst.

Führerscheinentzug bei einmaliger Cannabisfahrt

Wie kannst du die MPU trotz Rezept bestehen?

Hierzu musst du im MPU-Begutachtungsgespräch beweisen, dass du trotz Rezept eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr gewährleisten kannst! Es ist wichtig, dass du deine Aussagen mit den entsprechenden Dokumenten und weiteren Belegen untermauern kannst. 

Ich zeige dir einige wichtige Aspekte auf, wie du eine MPU trotz Rezept bestehen kannst:

  • Sicherstellung der verantwortungsvollen Teilnahme am Straßenverkehr
  • Ausschluss dauerhafter Leistungsbeeinträchtigungen aufgrund deiner Grunderkrankung
  • Sicherstellung der zuverlässigen THC-Einnahme nach der ärztlichen Verordnung (das Rezept muss entsprechend präzise formuliert sein z.B. keine Bedarfsmedikation)
  • Gewährleistung der korrekten Dosierung des Cannabis (das ist nicht immer einfach bei unterschiedlichem Wirkstoffgehalt und Präparaten)
  • Sicherstellung des verantwortungsvollen Umgangs mit dem medizinischen Cannabis
  • Herstellung einer stabilen Einstellung ohne Nebenwirkungen oder Ausfallerscheinungen (z.B. bei Einstellung oder Umstellung des verordneten Produkts)
  • Sicherstellung des moderaten Alkoholkonsums und fehlenden Beigebrauchs insb. von Psychopharmaka 
  • Vorlage aller geforderten Dokumente (ärztliche Bescheinigungen, Aufklärungsgespräch, ggf. Abstinenznachweise, etc.)

Bei illegalem Betäubungsmittel-Konsum oder BtM-Delikten vor deiner Verordnung gibt es weitere Besonderheiten zu beachten. Sprich mich gerne hierzu an.

Brauchst du Informationen zu deiner MPU-Anordnung mit Rezept?

Ich helfe dir gerne weiter in einem kostenlosen und unverbindlichem Erstgespräch!

Wenn jetzt eine MPU-Anordnung trotz Rezept vorliegt und Cannabis sowieso bald legalisiert wird, was bedeutet das für dich?

Die Ampel-Koalition will eine kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften einführen (Legalisierung von Marihuana). Ende 2023 ist mit der Verabschiedung des Gesetzes zu rechnen. Ob sich hinsichtlich der ärztlichen Cannabis-Verordnungen dann etwas an den aktuellen Regelungen verändern wird ist eher unwahrscheinlich.

 

Wenn du gegen deine Auflage eine MPU mit Rezept machen zu müssen, nichts bewirken kannst, dann können wir erreichen, dass wir von der Verkehrsbehörde die Fragestellung abändern lassen und du dich gründlich auf die MPU vorbereitest, damit du ein positives Gutachten erhältst. Ich unterstütze dich fair und professionell dabei!

Gehe am besten auch zum fachärztlichen Gutachten nicht unvorbereitet! Wenn du es beim ersten Versuch nicht bestehst, wird in Folge eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung angeordnet.

Im Forum der Arbeitgsgemeinschaft Cannabis als Medizin e. V. findest du guten Content zum Thema.

MPU trotz Rezept

Bereite dich in Eigenregie vor auf die MPU mit einer Cannabis-Verordnung

Ich habe einen zuverlässigen Onlinekurs für Selbstlerner entwickelt. Er beruht auf den langjährigen Erfahrungen mit meinen Kunden, die ihre MPU mit Rezept bereits erfolgreich bestanden haben. Mit dem Onlinekurs kannst du ordentlich sparen, du bist unabhängig und kannst dich von überall flexibel vorbereiten.

Wenn dieser Post: MPU trotz Rezept für dich hilfreich war, freue ich mich, wenn du ihn teilst - Danke für deinen Support!

Warenkorb